Mit einer großen Fülle neuer Eindrücke ist unsere Handelsblatt-Delegation von der Internetmesse SXSW Sonntagnacht zurück nach Deutschland gereist:

Wir haben das Elektromobil eines chinesischen Investors gesehen, das mit knapp 1.400 PS eher an Niki Lauda und Jacky Ickx als an das Google Car erinnert. Falls auch nur ein Bruchteil der 1,3 Milliarden Chinesen auf die Idee käme, diese Höllenmaschine zu besteigen, müsste man auf den Straßen von Shanghai und Peking wohl künftig Ritterrüstung tragen. 

 

Auch digitale Kunst wurde in Austin, Texas, gezeigt. Am interessantesten schien uns eine aus Leinentuch und Computertechnik gebildete Installation des Künstlers und Wissenschaftlers Sean Ahlquist, die erst durch menschliche Berührung ihre Kunst sichtbar macht. Wenn man mit dem Finger das Leinentuch berührt, schnellen aus dem Nichts Fische herbei, die rund um den kreisenden Finger eine farbige Choreografie aufführen.

An singenden, tanzenden, kämpfenden und sprechenden Robotern herrschte auf der Internetmesse SXSW kein Mangel: Die Firma Boston Dynamics führte das Modell Atlas vor, mit dem schon im Jahr 2020 der Mars betreten werden soll. Es ist diplomatisch geboten, anders als bei der Mondlandung, diesmal einem Roboter den Vortritt zu lassen. Die Marsmenschen haben sich schließlich auch noch nicht bei uns blicken lassen.

 

Sie waren bei der diesjährigen SXSW-Konferenz live dabei?

Alle Austin-Besucher, die diese Zeilen lesen, bitten wir, uns ihr persönliches Highlight, die coolsten Ideen, die verrücktesten Techniken und die markantesten Sprüche der Referenten zu schicken. Auch Fotos und kleine Videos sind willkommen. Das Morning Briefing Team wird daraus für Samstagfrüh unter dem Stichwort „Zukunft“ ein Sonderbriefing erstellen.

Schreiben Sie uns an: steingart@morningbriefing.de

 

Falls Sie noch kein Handelsblatt Morning Briefing erhalten, können Sie sich hier für den börsentäglichen Weckruf von Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart anmelden: www.morningbriefing.handelsblatt.com

Details
Wann: Dienstag, 14.03.2017, 10:00 Uhr – Freitag, 17.03.2017, 18:00 Uhr


Veranstaltungsort