Die Wahl zum Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten fand am Dienstag, den 6. November 2018 statt. In der darauffolgenden Nacht zum Mittwoch, bei den wichtigen Kongresswahlen, ist der spaltende Präsident Donald Trump mit einer Niederlage bedacht worden. Seine Republikaner verloren nach acht Jahren die Mehrheit im Repräsentantenhaus, ihnen bleibt aber das Sagen im Senat. Trump weiß jetzt: Seine Gesetzesvorlagen können blockiert werden.

Zum Vortragsabend mit Diskussion am 12. November lädt die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Forum NRW/Düsseldorf in Kooperation mit dem Handelsblatt Wirtschaftsclub, der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und dem Amerika Haus e.V. NRW zur Podiumsdiskussion ein: Seien Sie dabei, wenn Experten über den Ausgang der „midterm elections“ zur Hälfte der ersten Amtszeit von US-Präsident Trump sprechen. Freuen Sie sich auf eine spannende Podiumsdiskussion mit Sven Afhüppe, Chefredakteur des Handelsblatts, Angela Freimuth, MdL, und Jürgen Hardt, MbB. Die Diskussion moderiert Dr. Josef Braml. Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Empfang statt, zu dem wir Sie herzlich einladen.

 

Ihr Club-Vorteil: Wir haben eine Handvoll Tickets für Sie reserviert.

Sie möchten weiterlesen und auf unsere exklusiven Inhalte zugreifen?

MEMBERS ONLY

Sie sind bereits Club-Mitglied? Prima, dann loggen Sie sich gleich mit Ihren bestehenden Login-Daten ein oder legen Sie sich kostenlos hier durch die Aktivierung Ihrer Mitgliedschaft persönliche Login-Daten an.

Sie sind noch kein Club-Mitglied? Werden Sie Club-Mitglied und genießen Sie vollen Zugriff auf alle Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Treffen Sie Top-Entscheider auf mehr als 200 Events im Jahr
  • Adressieren Sie Ihre wirtschaftspolitischen Ideen persönlich an die Redaktion
  • Entdecken Sie Weinproben, Buchvorstellungen, Kunstführungen und exklusive Partnervorteile