In Zeiten der Globalisierung melden andere Großmächte politische und wirtschaftliche Ansprüche an und stellen die westliche Weltdeutung in Frage. Der Autor und Islamwissenschaftler Stefan Weidner plädiert für ein neues kosmopolitisches Denken.

Die Menschen im Westen waren bislang gewohnt, dass Europa und Nordamerika die Welt dominieren. Dies ändert sich. Fortschritt, Säkularisierung, Liberalismus: Warum sollten diese Prinzipien westlicher Ideengeschichte für den ganzen Globus gelten? Stefan Weidner ist ein Anhänger der Aufklärung. Gerade deshalb spricht er sich dafür aus, Weltentwürfe aus Arabien, Afrika oder China ernst zu nehmen. Der Westen darf nicht glauben, die ganze Welt werde früher oder später seine Vorstellungen übernehmen. Mit dem Journalisten Walter van Rossum diskutiert Stefan Weidner über ein kosmopolitisches Denken, das die Vorstellung kultureller Überlegenheit überwindet. Mehr Informationen.


Ihr Club-Vorteil: Als Club-Mitglied erhalten Sie einen Rabatt von bis zu 4,- EUR auf den Ticketpreis im Vorverkauf. Auch vor Ort wird Ihnen die Rabattierung - bei entsprechender Verfügbarkeit - durch Vorzeigen Ihrer Club-Karte an der Abendkasse gewährt.


Entdecken Sie die Highlights oder stöbern Sie im gesamten Programm des Literaturhauses Köln.


 

Sie möchten weiterlesen und auf unsere exklusiven Inhalte zugreifen?

MEMBERS ONLY

Sie sind bereits Club-Mitglied? Prima, dann loggen Sie sich gleich mit Ihren bestehenden Login-Daten ein oder legen Sie sich kostenlos hier durch die Aktivierung Ihrer Mitgliedschaft persönliche Login-Daten an.

Sie sind noch kein Club-Mitglied? Werden Sie Club-Mitglied und genießen Sie vollen Zugriff auf alle Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Treffen Sie Top-Entscheider auf mehr als 200 Events im Jahr
  • Adressieren Sie Ihre wirtschaftspolitischen Ideen persönlich an die Redaktion
  • Entdecken Sie Weinproben, Buchvorstellungen, Kunstführungen und exklusive Partnervorteile